Franckly – StockX für gebrauchte Design-Objekte

Franckly kenne ich seit ca. einem Jahr. Ich hatte es aber Marktplatz für Möbel irgendwo in finnland abgeschrieben, bis ich in meinem Instagram Feed letzte Woche eine Werbung von Franckly sah. Huch - da hat sich in dem Jahr ordentlich was getan; das ganze Konzept wurde umgestellt und folgt jetzt dem Weg, den StockX eingeschlagen. Es ist mehr, als nur ein Marktplatz für Design Gegenstände aus dem Home & Living Bereich, sondern eine Wert-Börse der Design-Objekte. Aber nochmal von ganz vorne.




Was ist Franckly?


Franckly ist ein kuratierter Online-Marktplatz, auf dem gebrauchte Design-Objekte wie Möbel, Beleuchtung, Geschirr und Dekorationsartikel gekauft und verkauft werden können. Richtig gelesen, kuratiert. Denn der Clou daran ist, dass ähnlich wie bei StockX alle Produkte vorher von Franckly gelistet (kuratiert) sind und nur diese sind dafür zugelassenen über die Plattform gehandelt zu werden. Daher 'warten' Interessenten schon auf bestimmte Objekte, schon bevor jemand sie auf der Platform zum Verkauf angeboten hat, dass sie endlich jemand verkaufen möchte. Da die Plattform zu einem großen Finnischen Shop für Design Möbel und Wohnaccessoires gehört, haben sie nicht nur alle Informationen über die Objekte, sondern auch schöne Bilder der Stücke, plus, es gibt kein lästiges Chaos mit verschiedenen Größen wie bei Kleidung und Schuhen. Franckly listet wirklich viele Marken von denen die meisten aus Italien und Skandinavien und Objekte und lebt sozusagen von seiner Datenbank. Denn genau dank dieser Daten, können sich Käufer schon 'anmelden' bevor jemand das Teil verkaufen will. Wenn man sich dann auf der Plattform anmeldet und etwas verkaufen will, warten im ideal Fall eventuell schon 1-2 Käufer in den Startlöchern. Diese werden dann sofort benachrichtigt wenn man sein Object eingestellt hat.


Wie genau funktioniert Franckly?


Ich bin ein Fan von der Marke Architectmade und ihren Holzfiguren, also erkläre ich es mal an denen. Gleiches gibt aber für Vasen, Stühle Lampen und andere Dinge genauso.


Das Produkt 'Duckling' ist also auf der Plattform, samt allen hersteller Informationen und einem Musterbild, gelistet. Wenn man jetzt den gleichen Artikel zum verkauf listen möchte, macht man einfach noch ein Foto von seinem Artikel, um die Gebrauchszustand zu zeigen und listet den Preis, den man möchte. Andersherum kann ich aber auch, wenn ich das Produkt kaufen möchte ein Angebot als potentieller Käufer hinterlassen und werde benachrichtigt, wenn der Artikel zu meinem Preis verfügbar ist. Oder man folgt dem Produkt einfach und wird dann benachrichtigt, wenn jemand es zum verkauf eingestellt hat. Zusätzlich wird auch immer der Neupreis im Kontrast dazu gezeigt und SURPRISE, sollte man den Artikel doch lieber neu kaufen möchten, kann man dies auf der Mutterseite Finnish Design Shop tun. Sollte ein Produkt noch nicht auf der Seite hinterlegt sein, so kann man Dieses dem Team von Franckly vorschlagen.

Wenn sich Käufer und Verkäufer dann auf einen Preis einigen, zahlt der Käufer an Franckly und erst, wenn der Käufer das Objekt in beschriebenen Zustand erhalten hat, erhält der Verkäufer sein Geld von Franckly.

Um den 1. Geburtstag zu feiern, wurde Franckly eine neue Zahlungsmethode hinzugefügt: Verkäufer können ihre Zahlung nun als eGift-Karte des Finnish Design Shops erhalten. In diesem Fall wird der Kaufbetrag dem Verkäufer ohne Servicegebühren gutgeschrieben.

Ein Umtauschrecht gibt es nur bei gewerblichen Verkäufern. Ja, richtig gelesen, neben den privaten Verkäufern, dürfen nämlich auch gewerbliche Händler über Franckly Überbestand und B-Ware an den Kunden bringen.




Seit wann gibt es Franckly woher kommt das und wie groß sind die?


Franckly it ein Tochterunternehmen des finnischen Design Shops 'Finnish Design Shop' (sehr gut wenn der Name schon genau sagt, was man erwarten kann). Dieser ist vor 16 Jahren gegründet worden.



CEO vom 'Finnish Design Shop' & 'Franckly' – Teemu Kiiski.


Franckly wurde im August 2019 gegründet und ist somit gerade mal ein Jahr alt. Der Marktplatz entstand aus dem Wunsch heraus, den Lebenszyklus von Designartikeln zu verlängern, deren Verkauf reibungsloser zu gestalten und ein internationales Netzwerk von Designbegeisterten zu bilden. Franckly wird von dem Finnish Design Shop betrieben und hat bereits im ersten Jahr zufriedene Nutzer aus 10 verschiedenen Ländern gewonnen.


Resume vom ersten Jahr:


• Über 500 Verkäufer


• Besucher aus 181 Ländern


• Käufer und Verkäufer aus 23 Ländern können die Plattform verwenden


im ersten Jahr: Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Ireland, Italy, Netherlands, Portugal, Sweden, United Kingdom,


seit August 2020: Österreich, Zypern, Tschechische Republik, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta , Polen, Slowenien und Spanien)


• Top 3 Länder nach Besuchern: Finnland, Großbritannien, Italien




Quellen:

franckly.com/en/info/about-us/our-story

finnishdesignshop.com

finnishdesignshop.com/design-stories/trending/pre-owned-design-crosses-borders-happy-1st-birthday-franckly

finnishdesignshop.com/design-stories/interview/finnish-design-shop-celebrates-its-15th-anniversary