Suche

IWEE ist mehr als eine Taschen Manufaktur – IWEE ist Aktivismus gegen Fast Fashion

Aktualisiert: Nov 23

Ich liebe Leder als Material. Aber natürlich ist das Tierwohl mir auch wichtig. Aber nie wieder Ledertaschen kaufen? Bei meiner Recherche bin ich auf ein tolles Label gestoßen. Es ist zwar nicht das einizige, aber eins der schönsten. Aber seht selbst:




Was ist Iwee ?

Bei der iwee Upcycling Ledermanufaktur beginnen alte Ledersofas ein zweites Leben. Sie werden zu Taschen und Lederaccessoires verarbeitet. Aus scheinbar wertlosen Materialien neue Produkte zu schaffen, ist die Grundidee von iwee. Das ist Upcycling. Den Kreislauf des Materials verlängern. Unsere Erde schonen. Das wertvolle und sehr haltbare Material Leder verbraucht viele Ressourcen in der Herstellung. Da hier das Leder eine zweite Chance bekommt, entfällt dieser Ressourceneinsatz bei der Taschenherstellung.



Wie funktioniert Iwee genau?

Iwee verwendet das Leder von ausgemusterten Ledersofas, die meist im Sperrmüll landen würden und auch aussortierte Lederbekleidung. Die Sofas werden nicht mehr (wie früher) abgeholt, sondern es wird vor Ort bei den Spendern das Leder abgetrennt und der Rest im Sperrmüll entsorgt. Dieses Verfahren ist besser für die Umwelt, da die Sofas und deren Reste nicht unnötig transportiert werden. In den letzten Jahren bekomme ich meine Sofas in einem Umkreis von ca. 15 km. Ich kann oft das Leder auch mit dem Fahrrad abholen. Die Spender erhalten von mir im Gegenzug eine kleine Aufmerksamkeit (z.B. einen Schlüsselanhänger der Wahl) oder einen Rabatt von 30€ für ihre Bestellung. Das abgetrennte Leder wird bei Bedarf gereinigt, und in flache Stücke geschnitten. Erst dann kann der Zuschnitt der Produkte erfolgen.

Die überwiegende Anzahl der Produkte wird auf Bestellung hergestellt (made to order), wobei ich in erster Linie meine Modelle in der Wunschfarbe und mit Individualisierungen wie zusätzliche Innen- oder Außen Taschen oder auf die Kunden angepasste Henkellänge anbiete. Auch gibt es einen Online Shop, wo eine begrenzte Zahl der Produkte erworben werden kann. Maßgeschneiderte Taschen (nach der Vorstellung der Kunden) biete ich nicht an, weil die Schnittkonstruktion bei vielen Taschen sehr aufwändig wäre.




Für wen habt ihr Iwee gegründet?

Ich habe iwee für mich gegründet, weil ich einen Ausgleich zu meinem richtigen Job gesucht habe. Etwas, wo ich den Kopf abschalten und mit den Händen arbeiten kann. Das kreative Tun und der damit verbundene sparsamer Umgang mit Ressourcen war aber schon immer mein Weg. Als gebürtige Ungarin hatten wir im Sozialismus vieles nicht, daher wurden wir kreativ (meine ganze Familie ist sehr kreativ) und stellten wir schöne Sachen aus Resten und völlig unscheinbaren Materialien her z.B. durch Färben oder neu Aufarbeiten von Stoffen, Schuhe oder Kleider. Mit Leder habe ich schon als Kind super gerne gearbeitet, dazu gibt es einen Post bei Instagram. Da ich während der Schule und Studium viel für andere oder Modedesigner genäht habe und auch deren Untergang Ende der 90er erlebte, hat mich das Thema schon stärker beschäftigt. Ich habe den Preissturz von Bekleidung erlebt und die immer schlechter werdende Qualität wahrgenommen. Das störte mich, weil ich wusste, dass handwerklich gute Produkte langlebig sind. Bei Langlebigkeit muss man keine Massen produzieren, sondern Qualität.


Wer seid ihr hinter Iwee?

Iwee ist ein One-Women business und wird nebenberuflich ausgeübt. Ich bin von Beruf aus Psychologin und arbeite als Personal- und Organisationsentwicklerin.


Eszter Facsar-Nagy

Was sind Pläne für die Zukunft, die große Vision ?

Die große Vision ist, klein zu bleiben ;-). Ich komme aber bereits in meinem Kleinsein an meine Grenzen, da ich alles alleine mache. Ich werde mich demnächst umschauen und nach Produzenten suchen. Hierbei ist die Idealvorstellung, in Deutschland zu bleiben, das könnte aber zur Verdoppelung der Preise führen. In einer großen Tasche stecken z.B. 10-12 Std. Arbeit. Dazu kommt noch Marketing, Verkauf, Entwicklung, Fotos, Büroarbeit usw. Diese Arbeitsschritte sind sehr zeitintensiv. Und die Modebranche ist stark umkämpft, da in den letzten 15 Jahren eine extrem große Überproduktion entstanden ist. Ein Kampf David gegen Goliath.


Woher kommt der Name Iwee?

Das war ein spontaner Einfall. Iwee - ich war einmal ein…


Was sollte man über euch noch wissen?

Iwee ist mehr als eine Manufaktur. iwee ist Aktivismus gegen Fast Fashion und Wegwerfgesellschaft. Und ein Statement für Handwerkskunst und Nachhaltigkeit.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Meine Wisemarkt Erfahrungen

Wisemarkt ist die neue Ankaufsapp von Christian Wegner, dem Gründer von Momox für alle Produktkategorien.