STAY AWHILE: Damenmode im Abo

Aktualisiert: Okt 27



STAY AWHILE ist eine Online Plattform der Relenda GmbH, auf welcher Frauen Mode mieten können. Nach dem Motto:


RENT WHAT YOU LIKE, BUY WHAT YOU REALLY LOVE.


Wie funktioniert STAY AWHILE genau?


Generell kann man bei STAY AWHILE zwischen zwei verschiedenen Abos wählen:


Die Überraschungs-Box: 4 Teile - Kuratiert


Hier schickt STAY AWHILE der Kundin monatlich sieben Kleidungsstücke zu, anhand seiner Vorlieben. Ein von der Kundin ausgefüllter Fragebogen hilft bei der Auswahl. Wenn man diese erhalten hat, schickt man drei davon, die man nicht möchte oder die nicht passen, zurück. In der zweiten Box sind wieder sieben Teile, auch davon schickt man drei, zusammen mit den vier vom Vormonat wieder zurück usw. Bis das Abo (Laufzeiten siehe unten) ausläuft, dann schickt man die letzten Box die restlichen vier Teile wieder zurück. Somit hat man, während das Abo läuft, immer vier Teile von STAY AWHILE im Schrank.

Hierbei sollte man wissen, dassThekla Wilkening, die Gründerin der Kleiderei, das STAY AWHILE Sortiment zusammen stellt UND auch die kuratierten Boxen zusammenstellt. (Ich nehme an, dies geht noch aufgrund der aktuell noch geringen Anzahl an Kundinnen).


Die ‘Ich entscheide’-Box: 4 Teile selbst ausgesucht


Hier schickt STAY AWHILE dem Kunden sieben Kleidungsstücke, die er selbst aus dem STAY AWHILE Sortiment ausgewählt hat, zu. Wie bei der Überraschungsbox muss man die drei, die man am wenigsten gut findet bzw. nicht möchte oder die doch nicht passen, zurückschicken. So wählt man jeden Monat sieben Teile aus , schickt immer drei gleich zurück und hat immer vier Teile zuhause. Bis das Abo (Laufzeiten siehe unten) ausläuft, dann schickt man die letzten vier wieder zurück.


Bei beiden Optionen darf man für einen Aufpreis von 10 Euro im Monat auch noch zusätzliche Styles behalten. Dann kann es sein, dass man auch in einem Monat alle sieben Styles für Zusatz von 30 Euro behält.



Laufzeiten und Kosten:


Man kann zusätzlich zu den zwei Optionen der Boxen auch die Länge des Abos wählen.

Zwischen


  • flexibel (jeden Monat kündbar) für 69,00 Euro

  • 3-Monats-Abo für 59,00 Euro

  • 6-Monats-Abo für 49,00 Euro


Alle Teile sind versichert und bei Schäden zahlt man nichts extra - zurückgeben muss man sie aber trotzdem. Bei Verlust allerdings zahlt man den STAY-Sonderpreis. Was durchaus verständlich ist, denn sonst würde sicher das ein oder andere Teil, das man gerne behalten möchte, einfach ‘verloren’ gehen.


Kündigt man nicht sieben Tage vor Ablauf des Abos, verlängert es sich noch einmal um die gleiche Dauer. In allen Abos hat man die Möglichkeit jeden Monat vier Teile auszutauschen, muss es aber nicht.


Würde man alle drei Abo-Varianten ein Jahr laufen lassen, wären das - je nach Abo - Kosten von 600 bis 720 Euro für 48 Teile. Ich finde das auf den ersten Blick relativ teuer. Jedoch finde ich auch, dass für einen guten Winterpulli, der nachhaltig hergestellt wurde und den man 3 Monate im Winter durch tragen kann, 36 Euro wiederum ok erscheinen.


Sollte man ein Teil einmal richtig gut finden und es nicht wieder hergeben wollen, kann man es zum STAY-Sonderpreis abkaufen. Bei einem neuen Produkt erhält man 20% auf den UVP. Wenn es gebraucht war, passt sich der Preis daran an, wird also immer nach Zustand des Teils berechnet.


Kollektion:


Das STAY AWHILE-Sortiment beinhaltet viele nachhaltige Marken (wie Armed Angels, Lana und DEGREE CLOTHING), die eher im oberen Preissegment liegen, aber auch Marken wie adidas und ähnliches sind enthalten. Sogar cremefarbene adidas Solarboost sind dort zu finden (Was mich wiederum schwer verwundert. Die kommen doch niemals sauber zurück!). Im Katalog befindet sich derzeit noch viele Neuwaren, da gerade aufgestockt wird (das Konzept ist eben noch recht neu). Zur besseren Übersicht sind die Artikel mit Labels wie BIO und FAIR markiert. Insgesamt kann man aber derzeit lediglich aus 660 Teilen (inklusive Schuhe und Taschen) aussuchen. Ich werde die Entwicklung weiterhin im Auge behalten.


STAY AWHILE hat Kleidung in den Größen XS bis XXL im Angebot. Zudem kann man den Katalog nach Größe, Zustand, Kategorie, Marke, Farbe und Eigenschaften filtern und nach neu im Shop, Beliebt und Bewertungen sortieren.


Und seit wann gibt es STAY AWHILE?


Die gleiche Thekla Wilkening, die schon oben erwähnt wurde, da sie das Sortiment zusammenstellt und die die Kleider für die Überraschungs-Boxen aussucht, ist auch eine der Mit-Gründerinnen von STAY AWHILE. Zuvor gründete sie bereits 2012 die Kleiderei, die ein Pionier für den Modeverleih in Deutschland ist. Früher verlieh die Kleiderei auch online, heute hat das Unternehmen nur noch lokale Läden in Köln und Freiburg.

Wie genau Thekla Wilkening bei STAY AWHILE involviert ist, kann ich nicht sagen. In einem Artikel bei Stylebook steht, dass sie hinter dem Start-Up STAY AWHILE steckt. Laut LinkedIn ist sie seit September 2018 als Business Developer bei dort tätig. In anderen Interviews ist sie sogar als Gründerin angegeben.


Sicher ist aber, dass ihre Expertise, aus 15 Jahren Damen-Modeverleih, es wohl war, die sie zusammen mit der Erfahrung der Gründer aus dem Miet-Commerce Kilenda (der Relenda GmbH), die Gründung und Entwicklung von STAY AWHILE erst möglich machte.


Ein offizielles Launch-Datum habe ich aber nicht gefunden. Der älteste Artikel zu STAY AWHILE ist vom Frühjahr 2019, circa zur gleichen Zeit habe ich über Instagram auch das erste mal Werbung von STAY AWHILE gesehen.


Und wie groß ist STAY AWHILE?


Zur Unternehmensgröße habe ich leider keine Daten gefunden, aber andere interessante Zahlen aus einem Interview vom Mai 2019 mit Thekla Wilkening bei SO SUE über die bis damaligen Erfahrungswerte:


  • Generell gehen die Kundinnen gut mit den Sachen um

  • Im Schnitt wird jedes 8te Teil behalten.

  • Im Schnitt wird jede Box nach 6 Wochen gewechselt

  • Zum Interviewzeitpunkt betrug die kalkulierte Produktlebensdauer je nach Produkt 18 bis 30 Monate.


Wenn jemand schon Erfahrung mit STAY AWHILE gemacht hat, bitte bei mir melden.


Quellen:

STAY AWHILE

SoSOU

Stylebook