Tage 106 -119: Aus alt mach neu

Aktualisiert: Apr 28


Nach drei Wochen bei meiner Schwester und Nichte wurde es Zeit wieder nach Berlin zu fahren, die absolut strenge Quarantäne hinter mir zu lassen und wieder einigen Verpflichtungen nachzukommen.


12.04 Corona und die Selbständigkeit


Auch ich spüre die Auswirkungen der Corona-Krise, einige meiner Aufträge sind storniert worden. Für mich bedeutet dies allerdings, dass ich jetzt mehr Zeit für den Blog habe und endlich auch einen kleinen Film angehen kann, den ich schon länger geplant hatte.




13.04 Bei meinen eingestellten Ebay-Auktionen tut sich nicht mehr viel


Es sind immer noch 284 Artikel bei Ebay und Kleiderkreisel online. Jetzt kann man sehen, was kein Interesse findet und liegen bleibt. Über manche Teile bin ich verwundert, dass sie niemand haben will. Nun überlege ich die Preise zu senken und stelle mich bei jedem Artikel wieder der Wert-Frage. Hier ein Beispiel: ich habe einen fast ungetragenen Rock, der 90 EUR gekostet hat, auf Ebay und Kleiderkreisel eingestellt. Geboten wurden mir von einem Kunden 12,30 Euro. Bei Momox würde ich 4,74 Euro dafür bekommen. Bei Kleiderkreisel habe ich ihn für 20 Euro eingestellt, aber leider ohne Erfolg. Wenn privat angebotene Kleidung so wenig wert ist, dann kein Wunder, dass so viel in den Altkleidercontainern landet! Seit meinem Artikel über die Sortierbetriebe und Texaid habe ich erst richtig verstanden, was für ein riesengroßes Business dahinter und auch wieviel Mühe im Wiederverkauf steckt.

Ich lasse die Sachen noch etwas bei Ebay eingestellt, da ich keine Lust habe, mich wieder mit jedem Teil einzeln zu beschäftigen. Immerhin versende ich pro Woche noch 8-12 Pakete und insgesamt haben wir schon über 100 Artikel verkauft.


17.04 Der Laden wurde vermessen - das Office kommt


Ein paar Leser haben es auf Instagram ja schon mitbekommen: ich miete ein Büro und muss es renovieren und ausstatten OHNE neue Dinge zu kaufen. Da kommt eine Mammutaufgabe auf mich zu! Möbel und Elemente selber bauen erlaube ich mir, aber dann aus nachhaltigen Materialien. Wenn euch der Umbau interessiert, folgt mir schnell bei Instagram, da werde ich euch in den Stories auf die Renovierungsreise mitnehmen.


20.04 Endlich, ich habe das iPhone 11 Pro ‘gebraucht’ gefunden


Seit dem dritten Tag meines Projektes suche ich das iPhone 11 Pro, weil ich mir schönrede damit besseren Content produzieren zu können. Die letzten zwei Wochen habe ich Fakten zum neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzentwurf (ein Hoch auf die deutsche Sprache!) gesucht und einen Link zu Amazon Warehouse gefunden. Für alle die, die das noch nicht kennen: da kann man beschädigte, minimal gebrauchte oder unvollständige Waren von Amazon kaufen. Die sind jetzt nicht immer super billig, aber man kann auch mal ein Schnäppchen finden. Wichtig für mein Projekt ist, das es keine Neuware mehr ist. Und ich hatte Glück das iPhone 11 Pro endlich zu finden, dazu noch in Nachtgrün! Ehrlich gesagt, war das gar keine so leichte Entscheidung für mich: ich hätte über einen Freund das Smartphone 40% billiger bekommen können, aber dann wäre es neu gewesen. Gebraucht ist also nicht immer billiger. Es gibt viele Läden, die uns mit Angeboten locken Neuware zu kaufen, bevor wir auch nur die Chance haben, gebrauchte Alternativen rauszusuchen. Also ich habe eine dumme Entscheidung wegen meiner Regeln diesen Jahr getroffen. In einem anderen Jahr hätte ich das natürlich nicht gemacht.


22.04 Stay Awhile Box


Der Sommer steht vor der Tür und ich habe Lust auf neue Kleider. COS teasert mich mit Newslettern im Akkord (ja ich wollte den Alert abbestellen, aber ich muss schon wissen was so geht in der Kollektion, oder?). Allerdings habe ich beschlossen mal STAY AWHILE auszuprobieren, nachdem ich das Interview mit dem Firmengründer Hendrik Scheuschner online gestellt hatte. Keine Angst, das hier ist keine Werbung für den Service, denn es war gar nicht so leicht 7 Teile zu finden. Seitdem ich den Artikel über die Plattform im Januar geschrieben habe, hat sich im Angebot leider nicht viel getan. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt auf die Box und die 4 Teile (man sucht 7 aus und darf 4 einen Monat behalten). Im nächsten Wochenbericht gibts dann die Outfit-Bilder, gemacht mit dem neuen iPhone!


23.04 Auch wir renovieren


Ja, auch meinen Freund und mich hat die Corona Kontaktsperre ermuntert unser Zuhause zu renovieren. Im Gegensatz zu Bayern, hatten hier in Berlin die Baumärkte die ganze Zeit auf. Systemrelevant! Ganz nach der Devise: Solange die Leute zu Hause renovieren und werkeln, kommen sie weniger raus und halten sich eher an die Regeln. Nun ja, ich habe bei Lyght Living zugeschlagen. Die Berliner Firma, die Möbel vermietet, hat begonnen einige davon zu verkaufen. Mein Einkauf dort war sehr spontan und die Möbel sind schon im ‘neuen’ Wohnzimmer. In einem der nächsten Wochenberichte zeige ich euch was ich tolles ergattert habe. Im Baumarkt haben wir dann noch Lack und Pflanzen geholt, um die alten Blumentöpfe wieder schön zu machen. Wir haben auch Stoff bestellt, so dass ich für die alten Kissen neue Bezüge machen kann.


Lasst mir doch unten in den Kommentaren eine Nachricht, ob ihr auch etwas renoviert oder ob ihr - wie viele meiner Freunde - eure Liebe fürs Brotbacken entdeckt habt. Auf einmal haben alle Zeit ein Stück Sauerteig anzusetzen und zu füttern : ).





67 Ansichten