Tribu-Box, weil die Kleinen entwicklungsgerechtes Spielzeug brauchen ohne Umweltverschmutzung

Aktualisiert: März 11


Vor fast 11 Jahren bin ich Patentante geworden. Danach sprießten in meinem Umfeld die Kinder nur so aus dem Boden. Ich würde behaupten, dass ich mich mit Kinderspielzeugmarken fast genauso gut wie mit Modemarken auskenne. Und ja, auch da kann man eine Philosophie draus machen. Und genau das haben die zwei Gründerinnen von Tribu gemacht. Sie haben aber erstmal mit dem ersten Lebensjahr begonnen. Aber mehr darüber erzählen sie selbst.



Was ist Tribu ?


Tribu ist eine nachhaltige Mietbox für lehrreiches Babyspielzeug. Hochwertiges Spielzeug, das von Kind zu Kind weitergegeben wird und dadurch maximal genutzt werden kann. Die "Boxen", also Spielzeug-Sets sind sorgfältig ausgesucht und die Zusammenstellung wurde mit Medizinern und Pädagogen erarbeitet. Alles in den Boxen entspricht den Entwicklungsbedürfnissen des Babys. Und für die Eltern vereinfacht es die Auswahl, Beschaffung und die Entsorgung, bzw. Weitergabe.


Wie funktioniert Tribugenau?


Einfach. Wir bieten flexible Prepaid-Pläne für Spielzeug im Wert von 3, 6, 9 und 12 Monaten an, damit können die Eltern den Plan auswählen, der am besten zu ihrer Familie passt.


Sobald sie einen Prepaid-Plan gekauft haben, senden wir ihnen ihre erste Tribu-Box mit Spielzeug zu, die zu dem Entwicklungsbedürfnissen ihres Kindes zu diesem Zeitpunkt passt. Sie können diese Box jederzeit und nach Belieben zurückgeben. Sobald wir ihre vorherige Box erhalten haben, wird ihre nächste Box auf dem Weg zu ihnen gesendet. Es gibt vier verschiedenen Boxen ( con 9,99 € - 19,99€ im Monat) jeweils für das Alter 0-3 Monate, 4-6 Monate, 7-9 Monate und 10-12 Monate.



Wir bieten auch Geschenkkarten für Freunde und Familienmitglieder an, wenn sie das Gefühl haben, einem kleinen Kind ein nachhaltiges Geschenk machen zu wollen und selbst vielleicht nicht wissen, was dem Alter gerade entspricht.


Für wen habt ihr Tribu gebaut?


Tribu wurde von meiner Mitbegründerin Daniela und mir gegründet. Wir sind zwei in Berlin lebende Freunde und Mamas mit einer enormen Liebe für alles Nachhaltige. Als Eltern wurden wir von vielen Dingen herausgefordert, die die Elternschaft mit sich bringt. Wir waren bereit, auch die Extrameile zu gehen und unsere Energie auch darauf zu richten, in welcher Welt unsere Kinder einmal leben werden. Dazu gehört auch, dass wir uns um den Planeten kümmern, den wir ihnen hinterlassen.


Als wir dann Eltern waren, stellten wir aber fest, dass unsere Bemühungen, nachhaltig zu leben, immer dann fehlgeschlagen sind, wenn Bequemlichkeit ins Spiel kam. Wir fragten uns wieso? Wir sind der festen Überzeugung, dass Nachhaltigkeit zugänglich, bequem und einfach sein sollte, und Tribu soll ein Teil dieser Bewegung sein. Wir möchten Eltern, wie uns diese Bequemlichkeit bieten.





Seit wann gibt es euch?


Wir sind super neu, wir sind im Januar 2021 live gegangen.


Wer seid ihr hinter Tribu ?


Daniela Illanes und Cilia Laug. Wir haben uns in einem Geburtsvorbereitungskurs kennengelernt, sind uns aber erst in den ersten Wochen unserer Mutterschaftsreise nahe gekommen. Zu Beginn teilen wir Tipps zum Stillen und unterstützen uns dann gegenseitig in den überwältigenden ersten Monaten der Mutterschaft. Tribu entstand aus dem Bedürfnis heraus, dass wir beide unseren Babys das Beste geben wollten, während wir nachhaltig bleiben wollten und auch müde waren.


Daniela Illanes und Cilia Laug – Gründerinnen von Tribu-Box

Wir haben beide einen Hintergrund in Betriebswirtschaft, Daniela in Beratung und ich in digitalen Produkten. Wir haben uns entschlossen, uns mit Spezialisten für Frühkindliche-Entwicklung, einem zertifizierten Montessori-Lehrer, Pädagogen und einem Kinderarzt zusammenzutun, um einen Service auf höchstem Niveau zu schaffen.


Was sind Pläne für die Zukunft, die große Vision ?


Wir haben große Pläne zu expandieren. Aus persönlicher Erfahrung haben wir festgestellt, dass es das erste Lebensjahr des Babys ist, welches im Bezug auf neue Dinge sehr intensiv und prägend ist, und wir möchten tiefer in diese Richtung schauen. Idealerweise möchten wir der Ort sein, an dem Eltern im ersten Jahr alles mieten, was ihre Babys brauchen. Es sollte nicht nötig sein, neue Dinge zu kaufen, sondern Dinge zu nutzen, die sehr lange halten.



30 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen