Vinted: die Verbindung aller Kleiderschränke

Aktualisiert: Juni 6

Vinted hat es sich zur Aufgabe gemacht Second Hand Kleidung zur ersten Wahl zu machen - und das weltweit.





Wer sind Vinted?


Vinted ist der größte Second Hand Fashion Marktplatz der Welt. Zu Vinted gehören auch die bei uns bekannteren Plattformen Kleiderkreisel und Mamikreisel. Ich hoffe, ich habe jetzt nicht alle schockiert, die dachten die Kleiderkreisel oder Mamikreisel App kommen von einem kleinen Startup in Berlin. Vinted hat längst Unicorn Status erlangt. Unicorns werden Startup-Unternehmen bezeichnet die mit über 1 Milliarde US Dollar bewertet werden.


Was macht Vinted genau?


Vinted bietet auf seinen Plattformen Kunden die Möglichkeit, Kleidung zu verkaufen, kaufen, tauschen oder einfach zu verschenken. Für den deutschsprachigen Raum gibt es dafür eigene Apps, die sich nur durch das Logo und die Gebühren von den anderen Ländern unterscheiden. Für Damen und Herren Kleiderkreisel und für Kindersachen Mamikreisel, wobei der Herrenanteil noch sehr gering ist. Momentan versucht man durch Werbespots nicht nur höhere Bekanntheit zu erlangen, sondern auch mehr Männer auf die Plattform zu bekommen.


Seit 2012 gibt es neben den Plattformen auch eine App, die noch im selben Jahr mehr Traffic als die Webseite erhielt. Um eine der Plattformen zu nutzen, muss sich der Kunde ein Profil erstellen, ein paar Angaben machen, Bilder und Texte zu den Produkten hochladen und schon können ungewollte Besitztümer noch schneller den Besitzer wechseln.


Die neuesten Werbungen sind leider nicht im Internet veröffentlicht.


Vinted möchte gemeinsam mit seinen 25 Millionen nutzern Second Hand zur ersten Wahl in Sachen Kleidung machen.


“Jede Sekunde listet, verkauft, kauft, tauscht oder verschenkt jemand seine Kleidung bei Vinted

Seit 2016 wurden alle Gebühren für Inserate bei Vinted abgeschafft. Überall außer in Deutschland gibt es eine Commission von 5% für jeden verkauften Artikel, wenn über die App bezahlt wird.


Und seit wann gibt es Vinted?


Vited wurde 2008 von Milda Mikute und Justas Janauskas under dem Namen manodrabuziai.lt in Litauen gegründet. Seitdem hat sich aus der lokalen Website eine mobile Community mit über 25 Millionen Menschen in 11 Ländern entwickelt, die insgesamt über 180 Millionen Produkte online stellen. Heute wird die Firma von Thomas Plantegena geführt.


Milda Mikute und Justas Janauskas Quelle Vinted.com


Kleiderkreisel gehörte von Anfang an zu Vinted. Entstanden ist die Deutsche Schwester aber eher durch eine Zufallsbegegnung, als 2009 die Studentinnen Sophie Utikal und Susanne Richter in Litauen unterwegs waren und dank "Couchsurfing" bei Justus einen Schlafplatz fanden. Justus erzählte ihnen von seiner Idee und seiner Plattform und fragte die beiden spontan, ob sie das Ganze nicht für Deutschland betreiben wollen. Sie sagten ja und für Deutschland wählte man dann einen deutschen Namen. Ende des Jahres 2009 gab es 1000 Mitglieder die eher aus dem persönlichen Netzwerk der beiden Studentinnen stammten. Der Durchbruch kam durch die erste Bloggerin, die auf die Plattform aufmerksam wurde und andere Blogger aufs Feld rief. Die Idee zu Mamikreisel gab es schon seit 2012 und das Unternehmen wurde von Günes Seyfarth im gleichen Jahr gegründet. Günes kannte eine die Geschäftsführerin von Kleiderkreisel, die beklagte, dass die die Mütter sich nicht richtig in der Plattform aufgehoben fühlen.


Vinted sagt, dass 75% ihrer Kunden, bevor sie Vinted nutzen, noch nie Second Hand Kleidung gekauft oder verkauft haben. Und ihre Mission sei es, die Schränke der Menschen zu verbinden.


Und wie groß ist Vinted heute?


Heute wird Vinted von vier führenden Venture Capital Unternehmen unterstützt. Derzeit wird Vinted mit 1 $ Milliarden bewertet. Büros des Unternehmens befinden sich in Vilnius, Berlin, Warschau, Prag und San Francisco und man ist in 11 Märkten tätig.



Kunden: über 25 Millionen Kundenprofile

Mitarbeiter: ca. 280

Inserate: 180 Millionen Artikel

Umsatz: 2018 - 32,9 Mio $.

Ankauf: 2013-2018 ca. 100 Mio $

Investment: 2019 erneut 140 Mio $ unter der Führung von Lightspeed

Venture Partners, an der auch die früheren Geldgeber Sprints Capital, Insight Venture Partners, Accel und Burda Principal Investments teilnehmen. Insgesamt wurden so ca. $260 in Vinted investiert.


Aktive Märkte: Deutschland

Spanien

Frankreich

Luxembourg

Belgien

Holland

Österreich

Tschechien

Polen

Litauen

Großbritannien

USA



Quellen:

https://techcrunch.com/2019/11/27/vinted-the-second-hand-clothes-marketplace-raises-141m-at-a-1b-valuation/

https://www.kleiderkreisel.de/about

https://www.vinted.de/about

https://karriere.unicum.de/archiv/erfolgsgeschichte-kleiderkreisel

https://en.wikipedia.org/wiki/Vinted

https://craft.co/vinted

116 Ansichten