Suche

Ward'ROBE Affaire - Dating für hochwertige Designermode

Aktualisiert: Aug 30

letzten Freitag, am 21.05.21, hat Ward'ROBE Affaire seine Peer-To-Peer Miet-Plattform für Designer Mode gelauncht. Hier kann man sich Teile mit einem Originalen Verkaufspreis von über 150 Euro mieten. Erstmal gibt es das Ganze nur in Berlin, aber hoffentlich bald auch in ganz Deutschland. Was die App und Vermietung anders macht als CLOTHESfriends oder NRNY, lasse ich die Gründerin von Ward'ROBE Affaire lieber selbst erklären.



Was ist Ward'ROBE Affaire?

Ward'ROBE Affaire ist eine Fashion Rental Plattform, mit dem Fokus auf Designer Fashion. Mit unserer ,,Dating Plattform für Kleiderschränke'' möchten wir durch das Mieten und Vermieten von hochwertiger Kleidung dazu beitragen, das Konsumverhalten zu verändern.

Wie funktioniert Ward'ROBE Affaire genau?

Ganz easy, wie online Shopping. Durch unsere Webseite stöbern, verlieben (!) und zwischen 3, 6 und 12 Miettagen wählen. Beim Check-out hat man die Wahl zwischen einer persönlichen Abholung in Berlin oder einer lokalen Lieferung, die durch GreenCircle verpackungs- und emissionsfrei bis an die Haustür gebracht wird. Nach Ablauf der Mietdauer, kann man die Miet-Affaire persönlich zurückgeben oder abholen lassen und sich wieder neu verlieben.

Für Viele ist das Mieten bzw. Vermieten von Kleidung noch immer ganz neu, aus diesem Grund verwalten wir für den Start alle Kleidungsstücke von Anfang bis Ende um es sowohl Mietern als auch Vermietern so einfach wie möglich zu machen. Zum Vermieten, das Formular auf unserer Seite mit seinen selten getragenen Schätzen füllen. Wir kümmern uns um die Abwicklung der Affaire, welche die Kommunikation mit den Mietern, Reinigungen und Lieferungen beinhaltet.




Für wen habt ihr Ward'ROBE Affaire gebaut?


Ward'ROBE Affaire ist für alle die Lust haben mit Mode zu experimentieren, ganz ohne das schlechte Gewissen Ressourcen zu verschwenden.

Durch unseren Fokus auf Designer Fashion, möchten wir den Zugang demokratisieren und gleichzeitig dazu bestärken in hochwertige Mode zu investieren, die man anschließend über uns monetarisieren kann.

Wer steht hinter Ward`ROBE Affaire?


Hinter Ward'ROBE Affaire stehe ich, Ivana Perbi, mit großartiger Unterstützung von Marc Stegner und Estephania Sánchez-Méndez.

Ich wurde in Accra, Ghana, geboren und bin in Deutschland aufgewachsen. Im Alter von 17 Jahren hat meine Reise in die Modeindustrie begonnen, hauptsächlich als Visual Merchandiser für Luxusmarken.

Während des Lockdowns habe ich Ward'ROBE Affaire gegründet, mit dem Hintergrund und der Motivation nicht länger Teil des Textilabfallproblems zu sein, mit dem Länder wie Ghana durch die Kleidung aus dem globalen Norden zu kämpfen haben.


Gründerin von Wardrobe Affaire Ivana Perbi-Ohlheiser
Gründerin Ivana Perbi-Ohlheiser

Was sind Pläne für die Zukunft, die große Vision?

Wir haben in Berlin gestartet, aber wollen schon bald mit einer App in ganz Deutschland aktiv sein. So können wir Vermietern und Mietern ermöglichen, direkt miteinander zu kommunizieren und eine Community mit geliebter und viel genutzter Kleidung zu bilden.

Habt ihr Investoren?


Wir finanzieren uns noch komplett selbst!


Danke Ivana für die Vorstellung von Ward´ROBE Affaire! Ich weiß schon, welche Styles ich bald dort einstellen werde.



Über Rebound Stuff


Dieser Blogpost wurde von Rebound Stuff erstellt. Rebound Stuff ist eine Plattform für alle, die Alternativen zu Neuwaren suchen. Wir informieren über Secondhandläden, ReCommerce Shops, Marktplätze, Miet-Konzepte sowie Reparatur- und Reinigungs-Dienstleister.


Seit März 2021 bieten wir selbst einen eigenen Secondhand Online-Shop mit Fokus auf Alltagsgegenständen und UpCycling Produkten an, sowie eine Ankaufs-App, über die wir deine ungenutzten Dinge direkt ankaufen. Damit helfen wir wertvolle Ressourcen zu sparen, indem wir diese Dinge wieder in Verwendung bringen und verhindern, dass sie als Neuware nachgefragt werden.