Suche

Recyclehero – der Wertstoff Service in Hamburg


Altpapier, Glas und Pfandflaschen, das sind ohne Frage Wertstoffe die zurück in den Kreislauf müssen. Davon fällt in jedem Haushalt genug an. Aber das Hamburger Start-Up holt nun auch Altkleider ab, wenn man möchte sogar im Monats-Abo. Was für ein Unternehmen das ist, wollte ich mal genauer wissen.



Was ist recyclehero?


Wir sind Deutschlands erster sozialer und nachhaltiger Abholservice für Altpapier, Altglas und Pfand, der mit elektrischen Lastenrädern private Haushalte und Gewerbekunden (wie z.B. Shops, Restaurants, Büros) gleichermaßen bedient. Neben dem fachgerechten Recycling der abgeholten Wertstoffe, stehen nachhaltige Logistik und das Schaffen eines sozialen Mehrwerts eine entscheidende Rolle.

Bei recyclehero werden bevorzugt sozial und finanziell Benachteiligte beschäftigt und die Pfandeinnahmen gehen an unsere sozialen Projekte "Straßensuppe" und "WärmBert".



Wie funktioniert recyclehero genau?


Unsere Kunden ordern ihre Wertstoffabholung online und haben die Wahl zwischen einer regelmäßigen Abholung (Abo) oder einer einmaligen Abholung (on-demand). Beim Abo-Modell stellen wir unseren Kunden Sammelboxen für deren Wertstoffe zur Verfügung. Im gewünschten Rhythmus erfolgt dann die Wertstoff-Abholung bzw. der Austausch der Sammelboxen durch unsere Lastenradfahrer, unsere Heroes. Bei Privatkunden erfolgt die Abholung kontaktlos an der Wohnungstür (eine persönliche Übergabe ist nicht notwendig).

Die fachgerechte Wertstoffentsorgung erfolgt dann durch unsere Heroes an den Containern bzw. wird das Pfand im Supermarkt zurückgebracht.


Was ist die Entstehungsgeschichte?


Die Idee zu recyclehero entstand in der Hamburger WG-Küche der beiden Gründer*innen. Dort sammelte sich immer wieder Altglas, Altpapier und Pfand in den Ecken und regelmäßig kam die Diskussion auf, wer denn nun an der Reihe ist, die Wertstoffe zum Container zu bringen. Aufgrund des beruflich bedingten Zeitmangels hatte keiner von beiden Zeit und große Lust darauf. So kam der Gedanke auf, dass es anderen Haushalten und aber auch Gewerbekunden ähnlich gehen wird - egal, ob WG´s, junge Familien, älteren Personen oder Restaurant, Shops, Büros - für viele stellt ein Wertstoff-Abholservice eine Erleichterung dar.


Wer seid ihr hinter recyclehero?


Das Gründerteam besteht aus Alessandro Cocco und Nadine Herbrich, die gemeinsam in 2018 recyclehero gegründet haben. Inzwischen sind wir ein Team von 14 Mitarbeiter*innen im Büro und auf der Straße, welche sich um inzwischen über 300 Kund*innen in Hamburg kümmern.



Was ist eure Vision?


Uns geht es um die Erhöhung der Recyclingquote für recyclebare Wertstoffe durch unsere Unterstützung beim unbeliebten und zeitaufwendigen Recycling. Durch den Einsatz von Elektro-Lastenrädern tragen wir dabei außerdem zur Steigerung der Luft- und Lebensqualität in den Städten bei.

Unsere Herzensaufgabe ist es, die Aufmerksamkeit auf die Lebensumstände obdachloser Menschen zu lenken. Durch unsere Projekte “Straßensuppe” und "WärmBert" (finanziert u.a. über die Pfandspenden) leisten wir gemeinsam mit unseren Kunden einen sozialen Beitrag. Unser übergeordnetes Ziel ist es, einen gesellschaftlichen Mehrwert als Teil unserer Mission zu leisten und die Integration von Menschen in den Arbeitsmarkt durch einen niedrigschwelligen Jobeinstieg zu ermöglichen.

Und klar möchten wir diese Vision in weitere Städte hinaustragen und unser Angebot erweitern.

Habt ihr Investoren?


recyclehero ist lange Zeit organisch und nebenberuflich von den beiden Gründer*innen aufgebaut worden. Um eine professionelle Skalierbarkeit herzustellen, haben wir uns seit Frühjahr 2021 externe finanzielle Unterstützung an Bord geholt. Derzeit werden wir von einem Business Angel und einer Förderbank unterstützt.



Ich bin sehr gespannt, was in den nächsten Jahren noch an Produktgruppen dazukommen.