Was ist der Concierge-Service im Sekundärmarkt

Aktualisiert: Aug 7


Was ist der Concierge-Service?


Concierge-Service im Kontext von Gebrauchtwaren beschreibt einen Service, der den Verkauf der eigenen Sachen für jemanden als Dienstleistung übernimmt. Dafür fallen Servicegebühren an, die sich meist am Warenwert des verkauften Produkts orientieren.


Woher kommt der Name?


Concierge wurde in Frankreich ursprünglich der Torhüter oder Pförtner einer Burg genannt. Heute ist der Begriff in der Hotelfach-Branche oder bei Häusern mit Luxus-Apartments geläufig. Ein Concierge ist ein Multitalent und kümmert sich um alle Wünsche des Gastes oder Bewohners.


Wie funktioniert das?


Man schickt die Artikel dem Concierge-Service-Anbieter. Der Anbieter prüft die Artikel nach Echtheit und beschließt den Preis. Manche lassen den Preis auch nochmal vom Kunden anpassen. Der Service übernimmt es, das Produkt bei verschiedenen Marktplätzen wie Ebay und Amazon einzustellen. Sobald etwas verkauft ist, erhält man den Betrag minus die Concierge-Servicegebühren. Diese können zwischen 40-60% liegen. Sollte der Artikel innerhalb einer bestimmten Zeit nicht verkauft werden, erhält man ihn zurück. Also fast, wie das Kommissionsmodell bei Second-Hand Läden.


Wer bietet so etwas an?


Bei Ebay ist der Concierge-Service ein personalisierter Premium-Service, d.h. wie es scheint nur noch für bestimmte Mitglieder. Vor ein bis zwei Jahren wurden zwei Kategorien angeboten: Damenbekleidung und Elektronik. Der sog. Mädchenflohmarkt übernahm die Ware im Bereich Kleidung und Flip4New für Elektronik. Während Mädchenflohmarkt den Service nur noch über seine eigene Plattform anbietet, ist bei Flip4New davon nichts mehr zu finden. Bei Ebay findet man den Service für die Mitglieder nur noch nach langem Suchen.

Für Designer-Kleidung gibt es zudem den Anbieter Vestiaire Collective für Designer Kleidung.


Eigene Erfahrungen:


  • Mädchenflohmarkt (Damenkleidung): Kann ich nicht empfehlen!

Ich habe durch Ebay den Mädchenflohmarkt Concierge-Services schon einmal genutzt. Ich habe ihnen 2018 ca. 30 Teile geschickt, bis heute haben sie davon nur ein Teil verkauft. Ich habe mich lange nicht darum gekümmert, denn das soll ja mein Vorteil an dem Service sein. Aus den Augen aus dem Sinn. Außer eine Nachricht zu dem einen verkauften Teil, habe ich nichtsmehr von ihnen gehört. Im Zuge des 'Rebound Stuff Projects' wollte ich nochmal klären, wo die anderen 29 Teile geblieben sind. Ich habe nie eine Benachrichtigung bekommen, dass sie mir die Sachen zurücksenden oder dass sie sie alternativ spenden wollen. Einen Artikel kann ich auch immer noch online finden. Weder Ebay noch Mädchenflohmarkt können mir Auskunft geben , was damit passiert ist. Mädchenflohmarkt, reagierte nicht auf meine Kontaktversuche.

Persönlich rate ich derzeit von Concierge-Services allgemein ab. Ich finde, es gibt noch keinen Anbieter mit einem guten System.


Quellen:

wikipedia.org/wiki/Concierge

vestiairecollective.com/consignment.shtml

maedchenflohmarkt.de/concierge-service

wikipedia.org/wiki/Concierge